Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Zierliche Empire Kanne

Freiburg im Breisgau, um 1800

Meister: VOIT

Profanes Freiburger Silber des frühen 19. Jahrhunderts lässt sich nach meinem Kennnisstand praktisch nicht nachweisen.  Kirchliche Geräte jedoch dürften sich am Oberrhein, wenn auch nur in kleiner Zahl, erhalten haben. Das macht dieses Stück so selten. Die Kanne ist handgeschmiedet. Auf gestuftem Rundfuß liegt der eiförmige Korpus der von einer  Ornamentbordüre und feinen Gitterwerk nach oben abgeschlossen wird. S-förmig geschwungener Ausgusstülle. Aufgesetzter, innen vergoldeter Deckel Originaler Holzgriff.

Getempelt am Fußrand mit der Meistermarke und der in Freiburg verwendeten Feingehaltsmarke 13 unter Krone.

Höhe: 16 cm, Gewicht: 346 gr.

Lit.: Marc Rosenberg, Der Freiburger Goldschmiedemerkzeichen, Nr. 45/53. Rosenberg erwähnt einige Rokokoarbeiten von Voit, die sich im Freiburger Münster befinden.

Preis: 1.450,– €

Kontakt

Telefon: 06421-9713411     Handy: 0170-7302474     email: Peter-PeterRauch@t-online.de    Kontaktformular