Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Vom 22. – 30. Oktober 2016 findet die 94. „Kunst und Antiquitäten“ in München statt wo ich wieder mit Hauptschwerpunkt europäisches Silber vom 17. bis zum 20. Jahrhundert ausstellen werde.

Wie Sie sicherlich schon erfahren haben, werden wir einen neuen Ausstellungsort haben, denn wir ziehen vom Nockherberg in den Postpalast, in die Wredestraße 10. Einige Kollegen werden Sie vom „Postpalast“ kennen. Ansonsten zeigt sich die Messe mit seinem gewohnt vielfältigen Programm der jeweiligen Spezialisten.

An meinem Stand können Sie sich wieder ein Bild von der Qualität und der Vielfalt der Erzeugnisse der Edelschmiedekunst machen.
deckelkrug_reval-1Ein besonderes Objekt mit Geschichte ist dieser kleine Revaler Deckelkrug, der um 1691-95 vom Goldschmied Paul Schröder gefertigt wurde. Er gehörte einst dem Revaler Kaufmann und Ratsherren Christian Höppener.

Ein Revaler Deckelhumpen mit Wappen Christian Höppener und der Kaufmannsfamilie Clayhills befand sich im Besitz der Schwarzhäupterbruderschaft von Reval und befindet sich heute in der Silberkammer der St. Nicholas Church ebendort.

 

 

Außerdem präsentiere ich eine kleine Auswahl keramischer Erzeugnisse deutscher Manufakturen wie Frankenthal, Würzburg, Ansbach, Meissen, Nymphenburg und Wien u.a. der Du Paquier Periode.

Abgerundet wird das Programm mit kunsthandwerklichen Arbeiten unterschiedlicher Werkstoffe.