Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Deckeldose

(Inner) Schweiz, um 1680

Die Wandung der runden Dose ist mit einem üppig getriebenen Barockblumendekor versehen. Der Stülpdeckel hat einen gekniffenen Rand, mittig befindet sich die getriebene und ziselierte Darstellung von Wilhelm Tells Apfelschuss.

verkauft

Ohne Stadt- und Meistermarke. Am Rand französischer Einfuhrstempel „ET“, wie er 1864-1893 verwendet wurde.

Durchmesser: 7,2 cm. Höhe: 4 cm. Gewicht: 69 gr.

Eine 1620 in Zug entstande Fußschale zeigt im Schalenboden eine ähnliche  Darstellung Tells Apfelschuss. Lit.: Walter R.C. Abegglen, Zuger Goldschmiedekunst 1480-1850, S. 80 Nr. 33