Wappenteller Schaumburg-Lippe des 18. Jahrhunderts

Wappenteller Schaumburg-Lippe des 18. Jahrhunderts

Seltener Wappenteller aus einem Speiseservice Wappen der Fürsten Schaumburg-Lippe Hannover/Neustadt, um 1760 Meister: Frantz Peter Bunsen (Bundsen) Mehrpassig geschweifte Form mit profiliertem Lippenrand. Auf der breiten Fahne befindet sich das Wappen des Fürstentums...
Paar Flaschenuntersetzer im klassizistischem Stil

Paar Flaschenuntersetzer im klassizistischem Stil

Paar Flaschenuntersetzter Berlin, um 1900 Fa. Vollgold & Sohn Paar qualitätsvoll gearbeitete Flaschenuntersetzter aus 800 er Silber. Runde Form mit durchbrochenen Gitterstäben zwischen einem Perlrand. Beide Flaschenuntersetzer sind gestempelt auf der...
Deckelkrug Humpen aus Augsburg, 17. Jahrhundert

Deckelkrug Humpen aus Augsburg, 17. Jahrhundert

Gepflegter Deckelkrug/Humpen Augsburg, um 1695/1699 Meister: Erhard II Warnberger Bei diesem Humpen handelt es sich um einen sogenannten Mantelhumpen/Krug. Das heißt, die Wandung ist, wie üblich, aus einem Stück Silber herausgetrieben. Der Dekor aber wurde separat als...
Fein ziselierte Plakette aus dem Königshaus Hannover

Fein ziselierte Plakette aus dem Königshaus Hannover

Prunkvolle Plakette aus dem Besitz König Ernst August von Hannover Hannover, um 1840 Meister: Georg Drewes (wird 1834 Meister) In einem prunkvollem Rechteckrahmen mit aufgelegten silber-vergoldeten Applikationen befindet sich die kräftig herausgetriebene und sehr fein...
Paar zierliche Barock Silber Kerzenleuchter aus Dresden

Paar zierliche Barock Silber Kerzenleuchter aus Dresden

Paar Barock Kerzenleuchter Dresden, um 1725 Meister: Georg Zimmermann Mehrpassig getriebene Fussplatte mit trompetenförmigen Schaftansatz. Daran der balusterförmige Schaft mit vasenförmiger Einstecktülle. Gestempelt auf der Fussinnenseite mit Beschauzeichen, dem...