Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Biedermeier Teekessel

Berlin um 1821/25

Meister: Gottlob Ludwig Howaldt

Der bauchige Teekessel steht auf einem rundem Standring. Ein Palmettfries ziert die Schulter wie auch die Bügelansätze. Der Bügel selbst ist beweglich. Der Deckel ist aufgesetzt und wird von einem umlaufendem Blütenfries verziert. Geschwungene Ausgusstülle mit Tierkopf Ausguss.

Gestempelt auf der Bodenunterseite mit der Stadt- und Meistermarke, sowie dem Zeichen des zweiten Zeichenmeisters „A“. Tremoliertrich.

Der Teekessel stammt aus der Kunsthandlung Winfried Bobsien in Hamburg und wurde in der Weltkunst Heft 18/1983 publiziert.

Höhe bis Deckelknauf: ca. 16 cm. Gewicht: 918 gr. Inhalt: 2 Liter

Preis: 2.250,– €

Lit.: Scheffler Berlin, 14, 18, MZ Nr. 326

Kontakt

Telefon: 06421-9713411     Handy: 0170-7302474     email: Peter-PeterRauch@t-online.de    Kontaktformular