Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Kalenderetui, vollvergoldet

wohl Augsburg, Mitte 18. Jahrhundert

Rechteckige Form mit scharniertem Deckel. Beidseitig befindet sich feinster ziselierter und punzierter Dekor, ein sitzendes Paar sowie ein galanter Herr mit einem Papagei in von Rocaillen gerahmten Kartuschen.

Länge: ca. 7,7 cm. Breite: ca. 2,9 cm. Gewicht: 27 gr.

Ohne Marken

Das Kalenderetui dürfte aus einer mehrteiligen Garnitur stammen und war womöglich für die Reise bestimmt. Der außergewöhnlich gute Erhaltungszustand spricht für eine aufbewahrung in einem schützendem Behältnis. Wie auch bei einem Reisemundzeug ist es oft üblich, dass nur die großen Stücke einer Garnitur gestempelt wurden. Kleinsilber meist nicht.

Ein 1719 datierendes Kalenderetui (zugeschrieben an Augsburg) aus vergoldetem Silber mit dazu gehörigem Kalender befindet sich im Museum Schloß Fasanerie in Fulda. Ausstellungskatalog „Silber auf Reisen“, Hessische Hausstifung 1991/1992, Seite 138 Nr. 50 mit Abbildung.

Vom Augsburger Goldschmied Martin Engelbrecht hat sich eine Entwurfzeichnung erhalten, die vergleichbarere Rokoko Etui`s zeigen.

Preis: 1.250,– €

Kontakt

Telefon: 06421-9713411     Handy: 0170-7302474     email: Peter-PeterRauch@t-online.de    Kontaktformular