Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Große Branntweinschale

Augsburg 1659-1663

Meister: Balthasar Haydt (Meister um 1645, gest. 1680)

Die aus getriebenem und ziseliertem Silber gefertigte Branntweinschale zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Größe aus. Die Schale ist teilvergoldet. Im gewölbten Schalenboden befindet sich die kräftig reliefartig herausgetriebene Blume. Die steile Wandung wird duch acht Ausbuchtungen gegliedert, in deren unteren Hälfte sich Blattwerke befindet. Seitlich ohrenförmige Henkel.

Gestempelt am Rand mit der Stadt- und Meistermarke. Tremolierstich und spätere österreichische Repunzierungsstempel.

Länge: 17,8 cm. Breite über Henkel gemessen: 18,2 cm. Höhe bis zum Schalenrand: 3 cm. Gewicht: 164 gr.

Relativ frühe Weinprobierschale von schöner Größe und in gutem Erhaltungszustand.

Preis: 2.450,– €

Seling, Die Augsburger Gold- und Silberschmiede, Nr. 0630, 1534

Eine in Größe und Motiv vergleichbare Augsburger Schale in der Pfalzgalerie Kaiserslautern. Gold- und Silberschmiedearbeiten Pfalzgalerie Kaiserslautern, Bestandskatalog Kunsthandwerklicher Arbeiten Nr. 11 Seite 46 und 47.

Kontakt

Telefon: 06421-9713411     Handy: 0170-7302474     email: Peter-PeterRauch@t-online.de    Kontaktformular