Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Trinkbecher

Wernigerode am Harz, um 1750

Meister: Carl Georg Küster (seit 1747 Bürger und privelegierter Hofgoldschmied zu Wernigerode)

Silber, getrieben, teilvergoldet. Konische, nach unten halbkuglige Form auf leicht nach innen gewölbter Standfläche. Der Lippenrand ist leicht nach aussen gestellt. Innen weist der Becher eine schöne, gepflegte Innenvergoldung auf. Auf der Wandung Monogrammgravur „S“.

verkauft

Höhe: 4,3 cm. Durchmesser oben: 7,8 cm. Gewicht: 70 gr.

Lit.: W. Scheffler, Goldschmiede Mittel- Nordostdeutschlands, Nr. 1010, 1018, (ähnlich) 1015, 102