Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Schützenbecher aus Silber

Quedlinburg, datiert 1767

Meister: Roloff

Der Silberbecher ist aus einem Stück getrieben und hat eine leicht konische Form. Der Lippenrand ist profiliert. Auf der Wandung befindet sich ein Schütze, der vor einer Laube stehend auf eine Scheibe zielt. Seitlich wird das Bild von rankenden Blumenschmuck begrenzt. Darüber befindet sich in Punktgravur: Der Oberschützenmeister Geschenkter Becher 1767.

verkauft

Lit.: Wolfgang Scheffler, Goldschmiede Mittel- und Nordostdeutschlands. S. 288 Nr. 576, Seite 293 Nr. 9a, Meisterzeichen Nr. 585a