Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Sehr seltene barocke Branntweinschale

Straßburg, um 1700

Meister: Daniel Seupel

Silber, teilvergoldet. Getrieben und ziseliert. Die mehrpassig gesschweifte Schale ist am Lippenrand mit acht Einbuchtungen versehen. Im innern, hochreliefartig getrieben, ein Stadttor, davor sich zwei Wanderer? befinden. Seitlich ohrenförmige Henkel, die für Straßburg typische Form mit Blütenschmuck.

Gestempelt am Schalenrand mit der Stadt- und Meistermarke, Tremolierstich. Zusätzlich einer kleinen Einfuhrpunze (Schwan im Oval) die besagt, das die Dose nach Frankreich eingeführt worden ist. (Das gesamte Elsass war bis 1789 zollrechtliches Ausland, deutsch geprägt und deutschsprachig)

Länge: 13 cm. Breite: 8,5 cm. Breite über Henkel gemessen: 13,7 cm. Gewicht: 63 gr.

Preis: 2.800,– €

Lit: Vermeilleu. L`Argent Dore`de Straßburg, Nr. 299

Schöne, gepflegte Goldschmiedearbeit der Barockzeit.

Kontakt

Telefon: 06421-9713411     Handy: 0170-7302474     email: Peter-PeterRauch@t-online.de    zum Kontaktformular