Antiquitäten · Antikes Silber · Kunstgegenstände

Inhaber: Peter Rauch

Kaffee/Teekanne aus Stade, um 1760
(verkauft)

Eines meiner Lieblingsstücke (unverkäuflich)
Erfahren Sie mehr

Paar Kerzenleuchter aus Hameln, um 1760
(verkauft)

Biedermeier Becher mit Wappengravur und Widmung

Schwerin, um 1818

Meister: Johann Carl David Schönfeld (Hofgoldschmied)

Leicht konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Innen helle, zitronenfarbige Vergoldung.

Sichtseitig graviert mit dem Wappen der Adelsfamilie von Bülow sowie den Namenszügen Carolina von Bülow 1818 und B.J. von Bülow und Josa von Hirschfeld 1871.

verkauft

Bernhard Joachim von Bülow (gest. 1826 in Schwerin) heiratet in 2. Ehe 1798 Charlotte Louise Caroline geb. von Oertzen (gest. 1833).

Es ist anzunehmen das der Becher in der Familie blieb und anlässlich der Geburt/Taufe der Josa (Josephine) von Hirschfeld, geboren 1871 in Schwerin, gest. 1933 in Cranfort/US, geschenkt wurde.

Gestempelt auf der Bodenunterseite mit der Stadt- und Meistermarke.

Höhe: 7,7 cm. Gewicht: 108 gr

Lit.: Goldschmiede in Mittel- und Nordostdeutschland, Seite 356 Nr. 721, Seite 374 Nr. 71.